Logo Sankt Martin Verein Metzkausen e.V.
Sankt Martin Verein Metzkausen e.V.

Weckmänner - das traditionelle Gebäck zum Martinszug

Weckmänner aufgestapelt vor der Ausgabe

Quelle: Dominik Ehrhard

Wer kennt sie nicht, die leckeren kleinen Teigkerle, die unter vielfältigen Namen vernascht werden, sei es als Stutenkerl, Klausenmann oder wie bei uns als Weckmann. Eins haben sie alle gemeinsam, sie haben eine lange Tradition, es gibt sie in fast allen deutschen Bundesländern und sie bestehen aus Hefeteig, sind verziert mit Rosinen als Augen, Nase, Mund und Knopfleiste und werden vollendet durch eine Gipspfeife.

Unser Weckmannlieferant ist seit vielen Jahren die Bäckerei Büsch. Diese hat uns, bis zur Edekaschließung, immer direkt vor Ort betreut. Seit Schließung der Filiale werden die Weckmänner am Martinstag für uns per LKW angeliefert und kommen somit immer frisch auf den Tisch und in Ihre Tüten und Hände. Damit dies alles reibungslos klappt, suchen wir für den Nachmittag des Martinsumzugs auch gerne Helferinnen und Helfer, die die Massen an Weckmännern vom LKW entgegennehmen und in unsere Räumlichkeiten umladen. Nur so können wir diese fluffig-weichen Weckmänner erfolgreich an die vielen kleinen und großen TeilnehmerInnen übergeben.

Unser Weckmannrezept 2020

Leider kann unser Martinszug dieses Jahr Coronabedingt nicht stattfinden und dementsprechend fällt auch die alljährliche Weckmannausgabe aus.

Damit ihr auf die leckeren Männchen nicht verzichten müsst, haben wir hier einen passenden Rezeptvorschlag zum Nachbacken für euch. Gerne nehmen wir auch Rezeptvorschläge entgegen. Schickt uns eure Rezeptvorschläge einfach per E-Mail (info@sankt-martin-metzkausen.de) zu.

Du brauchst dazu:

Zutaten

  • 500g Mehl
  • 100g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1/8l Milch
  • 120g Butter
  • 30g Hefe
  • Rosinen
  • Zum Bestreichen brauchst du:
    • 4 Esslöffel Milch
    • 1 Eigelb

Zubereitung

  1. Schütte Mehl, Zucker, Salz und Eier in eine große Schüssel.
  2. Erwärme Milch und Butter in einem Topf, bis die Butter geschmolzen ist. Lasse die Flüssigkeit einige Minuten abkühlen. Bröckle dann die Hefe in die Milch.
  3. Gib die Flüssigkeit in die Schüssel und verknete alle Zutaten kräftig. Lasse den fertigen Teig zugedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort stehen.
  4. Rolle den Teig nicht zu dünn aus und schneide die Form des Weckmannes mit dem Küchenmesser aus.
  5. Fette das Backblech ein und lege den Weckmann darauf.
  6. Verquirle Eigelb und Milch und bestreiche die Figur damit.
  7. Drücke Rosinen für die Augen und Knöpfe in den Teig.
  8. Hast du noch eine Pfeife vom letzten Jahr? Dann ist dein Weckmann perfekt zum Vernaschen.
  9. Backe den Weckmann ca. 20 Minuten bei 200 Grad.

Guten Appetit!





auf Facebook teilen
per Twitter tweeten
auf Whatsapp teilen